"Der Messias" in Ilfeld

...ist 2021 unter schwierigen Bedingungen zur Aufführung gekommen. Für Ende 2022 gibt es neue Pläne.

Am 28. Dezember 2022, so der jetzige Plan, soll das berühmte Werk von Georg Friedrich Händel endlich mit vollem Chor und Orchester erklingen.

Das geht dann nur, wenn es keine Pflicht zum Abstand halten gibt, weder bei den Mitwirkenden noch in der zuhörenden Gemeinde. Ob das möglich sein wird?

Auf jeden Fall beginnen wir wieder zu üben. Wer mitsingen will, ist herzlich willkommen zur ersten Probe am Freitag, dem 7. Oktober um 19:30 Uhr nach Ilfeld eingeladen.

 

Und das war der Bericht vom 5. Juni 2021:

Die gute Nachricht von Gottes Liebe zu den Menschen sollen alle erfahren. Mit Worten allein wird sie aber oft gar nicht gehört. Deswegen singen  wir die Botschaft. Als klar war, dass das Weihnachtsoratorium ausfallen muss (und man das ja schlecht im Sommer aufführen kann), kam "Der Messias" ins Spiel.

Dafür hat der Chor seit Februar geübt - meistens online per Video. Ein Aufführung mit Orchester war am 5. Juni leider noch nicht möglich sein. Deswegen haben wir uns entschieden: Wir feiern Gottesdienst. Unter den gegebenen Hygienebedingungen mit professioneller Klavierbegleitung erklangen zweimal die schönsten Teile aus dem großen Werk. Und dazu gehört nicht nur das große Halleluja.