Neugründung: Ilfelder Kammerchor

Wie können wir ohne Ansteckungsgefahr zusammen singen?  Im Ilfelder Pfarrhaus haben wir eine Möglichkeit gefunden.

Früher wurde zwischen Kirchen- und Kammermusik unterschieden. Wir machen jetzt Kirchenmusik in vielen Kammern. Denn jede Sängerin bekommt einen eigenen Raum. Verbunden und zusammengeschaltet mit Mikrofon und zentralem Lautsprecher, entsteht so ein gemeinsamer Chorklang, ohne dass Viren übertragen werden können.
Und Sänger sind natürlich auch dabei.

Und da die Kammern begrenzt sind (max. 6 Personen bzw. Haushalte finden einen eigenen Raum), kann man sich auch per Video dazuschalten.

Wie das im einzelnen aussieht, zeigen die Bilder.


Mehr Fotos

1. Kammer: das Amtszimmer  Kammer 2: Gemeindebüro  Kammer 3: Gemeinderaum  Auch "zoom" bildet eine sichere Kammer.  Kammer 4: die Küche  DSC06590  DSC06592  DSC06593